22
Jun
Aktuelles_1

Auszeichnung für KFR

KFR wurde vom Wirtschaftsmagazin „brand eins“ als eine der besten Wirtschaftskanzleien Deutschlands im Bereich Immobilienwirtschaft ausgezeichnet.

Read More
8
Mai
Aktuelles_1

Fehleranfälligkeit von Bebauungsplänen –Obergrenzen für die Bestimmung des Maßes der baulichen Nutzung strikt bindend (OVG Hamburg, Urteil vom 10. Dezember 2019, Az. 2 E 24/18, mit Anm. Dr. Henrik Kirchhoff und Carlotta Vohl, NVwZ 2020, 639)

Die fehlerfreie und wirksame Aufstellung von Bebauungsplänen stellt für die plangebenden Kommunen oftmals eine große Herausforderung dar. Nicht zuletzt aufgrund der Vielzahl an Regelungsgegenständen der Bauleitplanung, der Schnelligkeit und Komplexität städtebaulicher Entwicklungen und der hohen gesetzlichen Regelungsdichte leiden Bebauungspläne vielfach an materiellen und/oder formellen Fehlern, die auch deren Unwirksamkeit insgesamt zur Folge haben können. Dies wird auch in der aktuellen …

Read More
6
Mrz
Aktuelles_1

KFR sucht Verstärkung – Rechtsanwalt (w/m/d) im Immobilienrecht

Sie suchen eine spannende Tätigkeit im Immobilienrecht und haben Lust auf schnelle Mandatseinbindung und Mandantenkontakt in einem jungen, dynamischen Team mit verschiedenen Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten? Dann sind wir die Richtigen für Sie! Wir suchen im Bereich Immobilienrecht – Schwerpunkt Transaktionsberatung motivierte und engagierte Kollegen, die mit uns gemeinsam auf hohem und spezialisiertem Niveau praxis- und lösungsorientiert in der Immobilienbranche anwaltlich beraten …

Read More
13
Feb
Aktuelles_2

KFR informierte über potenzielle Fehlerquellen bei Städtebaulichen Verträgen im Rahmen der Seminar- und Veranstaltungsreihe „BFW Kompakt“

Gestern haben wir in Kooperation mit dem BFW Landesverband Nord ein Seminar unter dem Titel „Städtebauliche Verträgen – fehleranfällige Klauseln diskutiert anhand aktueller Rechtsprechung“ gehalten. Dr. Henrik Kirchhoff und Carlotta Vohl haben anhand von Beispielen aus der jüngeren Rechtsprechung typische Risiken beim Abschluss von Städtebaulichen Verträgen vorgestellt und durch Vertragsbeispiele aus unserer Praxis gezeigt, wie Städtebauliche Verträge rechtssicher gestaltet werden …

Read More
9
Jul
Aktuelles_1

Hat der EuGH die HOAI beerdigt oder leben Totgesagte länger?

Mit Urteil vom 4. Juli 2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) das bindende Preisrecht in Bezug auf die Mindest- und Höchstsätze der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) für unzulässig erklärt. Seit dem Jahr 2006 ist in Artikel 15 Abs. 2 g der sogenannten „Dienstleistungsrichtlinie“ (2006/123/EG) geregelt, dass die Mitgliedstaaten der Europäischen Union nationale Vorschriften auf den Prüfstand stellen müssen, …

Read More
1
Mrz
Aktuelles_2

KFR baut das Baurecht mit Partnerin Dr. Tina Großkurth von Ahlers & Vogel aus

KFR hat für den Ausbau ihrer baurechtlichen Expertise als neue Partnerin die sehr erfahrene und renommierte Rechtsanwältin Dr. Tina Großkurth gewinnen können. Die 44-Jährige verlässt die mittelständische Kanzlei Ahlers & Vogel, in der sie zeitweise dem Management Board angehörte. Dr. Großkurth begann ihre Karriere 2001 bei BRANDI Rechtsanwälte in Bielefeld bevor sie 2006 zu Ahlers & Vogel, zunächst in Bremen …

Read More
26
Sep
Aktuelles_2

Update Mietrecht : Hilfsweise fristgemäße Kündigung nach Schonfristzahlung

Update Mietrecht: Wird ein Wohnraummietverhältnis wegen Zahlungsverzugs fristlos und gleichzeitig vorsorglich fristgemäß gekündigt, so hatte das Landgericht Berlin entschieden, entfaltet die fristgemäße Kündigung bei Unwirksamwerden der fristlosen Kündigung aufgrund einer Schonfristzahlung gemäß § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB keine Wirkung, da zum Zeitpunkt ihres Zugangs ein Mietverhältnis aufgrund der fristlosen Kündigung nicht mehr bestünde. Diese Entscheidung hat der BGH …

Read More
13
Jul
Aktuelles_1

Grundstücksrecht: Notarielle Beurkundungsbedürftigkeit von Änderungen eines Grundstückskaufvertrages nach der Auflassung (OLG Stuttgart)

Das OLG Stuttgart hat entschieden, dass Änderungen eines Grundstücksübertragungsvertrages auch dann gemäß § 311 b Abs. 1 S. 1 BGB der notariellen Beurkundung bedürfen, wenn der Änderungsvertrag nach Auflassung, aber noch vor Eigentumsumschreibung geschlossen wird. Dies soll jedenfalls dann gelten, wenn die Vertragsparteien im ursprünglichen Vertrag die Auflassung erklären und der Erwerber die Eintragung des Eigentumswechsels in das Grundbuch beantragt, …

Read More
12
Jun
Aktuelles_2

Altlasten: Bloße Vermutung für Untersuchungsmaßnahmen nicht ausreichend!

Seitens der Behörde angeordnete Bodenuntersuchungsmaßnahmen sind vom Eigentümer nicht zu dulden, wenn diese auf bloßen Vermutungen beruhen. Allein der Umstand, dass auf einem Grundstück über Jahre mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen wurde, genügt nicht, um einen Gefahrenverdacht für schädliche Bodenveränderungen oder Altlasten zu begründen, auf die orientierende Untersuchungsmaßnahmen im Sinne des § 9 Abs. 1 BBodSchG gestützt werden können, die Duldungspflichten …

Read More

Kontakt